Das Haus

Das Gründerzeit-Haus wurde zusammen mit dem dazugehörigen Nachbarhaus (Permoserstr. 15) als Doppelhaus im Jahre 1904 erbaut. Im Jahre 1994 wurde das Haus Permoserstr. 13 erstmals entkernt und voll saniert sowie stilgerecht rekonstruiert. Das Nachbarhaus Permoserstr. 15 wurde 2003 auf gleiche Weise wiederhergestellt. Im Jahr 2011 wurde die Heizungsanlage erneuert. Seit 2013 wird mit einer Photovoltaikanlage kostengünstig und umweltfreundlich Energie erzeugt.

In beiden Häusern wurden je fünf attraktive Wohnungen des gehobenen Standards geschaffen, die bewohnt sind.

Durch die wirtschaftliche Zusammenlegung der beiden aneinandergrenzenden Wohnhäuser können die Betriebskosten auf niedrigem Niveau gehalten werden.

Das Haus ist familiär geführt. Dadurch können z.B. Hausmeister-Leistungen  kostengünstig und schnell erbracht werden. Die Hausreinigung wird von einer Fremdfirma erbracht und ist in den Nebenkosten bereits enthalten.

Die Nebenkosten lagen im Jahr 2017 im Durchschnitt unter 2,01 € pro Monat und Quadratmeter.

Der Vermieter wohnt selbst im Haus und ist somit gut und ständig zu erreichen.

Das gemeinsame 1000m² große Grundstück der Häuser ist abgeschlossen. Hunde und Katzen sind unerwünscht.

Die Bewohner Harthaus installierten einst eine Antennenanlage in Eigenleistung. Davon profitieren noch heute die Harthauer. Mit einem monatlichen Beitrag i.H.v. 7,70 € können zahlreiche Radio- und TV-Programme über die City TV Kabelservice GmbH empfangen werden.

Seit Ende 2015 sind alle Wohnungen an das Glasfasernetz der eins (energie in sachsen GmbH & Co. KG) angebunden. Der Anschluss kann nunmehr einfach über die Deutsche Telekom AG beauftragt werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.